* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
    jennysingle
    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






schaltet sie aus!

Ich fürchte mich vor Langeweile. Vor dem gedanklich nirgends involviert sein. Ich spanne meine Fäden um alles was mich von mir selbst ablenken kann und zurre es an mich wie eine Selbstfesselung. Ich möchte mich nicht in meine Nähe befinden, genausowenig wie ich meine Gedanken auf mich selbst richten will.

Ich tue uneingeschränkt alles um mich abzulenken. "binging" oder wie auch immer das heißt. Gedankenloses Vollfressen bis einem schlecht ist. So schlecht dass es physisch wehtut, sport bis die muskeln brennen, verzweifelt durch die verschiedensten Internetcommunities surfen um Nachrichten und Anerkennung zu finden, einkaufen, arbeiten, Musik hören. Alles wirklich alles. Ich habe Angst vor mir und meinen Gedanken. Ich weiß was sie mit mir tun. Ich fürchte mich vor dem einschlafen, vor der Zeit in der ich nicht einschlafen kann, und ich mir meine Unfähigkeit vor Augen führe. Ich möchte nicht mit mir alleine sein. Ich will nicht mehr schlafen, nur um dieser schrecklichen Stille und dieser schrecklichen Stimme in meinem Kopf zu entkommen

ich will nicht mehr. Schaltet sie aus.

1.6.10 00:52
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung